St. Pauli Theater

Spielbudenplatz 29 - 30
20357 Hamburg
 040 4711 0 666
Anzeige

St. Pauli Theater

Die Geschichte des ältesten privaten Theaters der Hansestadt ist wechselhaft: gegründet 1841 als „Urania-Theater“, wechselt es im Laufe der folgenden Jahrzehnte mehrmals seinen Besitzer und bekommt auch immer wieder neue Namen.

Ernst-Ducker-Theater

Mit der Übernahme durch Ernst Ducker 1884 erlebt das Haus seine Blütezeit. Bis zum Ende des ersten Weltkriegs werden hier vor allem Volksstücke auf Plattdeutsch aufgeführt, in den 20er-Jahren feiert die legendäre „Zitronenjette“ ihre großen Erfolge auf der Bühne des Ernst-Ducker-Theaters. Bis 1941, hundert Jahre nach seiner Gründung, den Nationalsozialisten der jüdische Hintergrund des Theatermannes auffällt und sie  das Haus in „St. Pauli Theater“ umbenennen.

Anhaltender Erfolg

Später bot das Theater dem Boulevard einen Bühne. Hier traten Elke Sommer, Gunther Philipp und Willy Millowitsch auf. Begeisterungsstürme löste Intendant Michael Collien in den Achtzigern mit englischsprachigen Musicals wie „Scarlatti`s Birthday Party“ und „Little Shop of Horrors“ aus.

Linie 1
 
Heute führen Thomas Collien und Ulrich Waller gemeinsam das St. Pauli Theater. Sie bieten eine Mischung aus Kabarett und Comedy, Musik- und klassischen Stücken. Zu den Höhepunkten zählt das Hamburg-Musical „Linie 1“, in dem Hamburger Lebensgeschichten am S-Bahnhof Reeperbahn zusammenlaufen.
Öffnungszeiten
Abendkasse

19.00 - 20.00 Uhr

St-Pauli-Bar
Di - Do 18.00 - 01.00 Uhr
Fr, Sa 18.00 - 05.00 Uhr
Sonntag 18.00 - 01.00 Uhr
Anzeige
Extras
Parkgaragen (€), wenige
öffentliche Parkplätze
Bar
© destinus.de 2018
Alle Rechte vorbehalten
© 2018 www.in-hamburg-an-den-hafen.de - Alle Rechte vorbehalten.
Die verwendeten Marken sind Eigentum ihrer ausgwiesenen Besitzer.
Home | Kontakt | Impressum